Deine ganzheitlichen Jahresziele

Nächste Schritte für die vier Bereiche der Arbeit

Wo stehst du und wohin sollen dich deine nächsten Schritte führen? Jahresziele können Orientierung und Basis für eine regelmäßige Verortung und Nachjustierung schaffen, um mit Klarheit und Vertrauen in eine immer wieder unbekannte Zukunft zu gehen. Oft habe ich mich selbst dabei beobachtet, sofort nur an den Job zu denken und mich direkt hineinstürze in die Planung für meine vielen beruflichen Ziele, die dann wiederum mit einem gesunden Leben und genügend Zeit für Familie und Freunde kaum vereinbar waren. In diesem Artikel möchte ich diese Struktur teilen, die mir selbst die Gelegenheit gegeben hat, meine eigenen Ziele in Leben und Arbeit viel ganzheitlicher und ausbalancierter zu betrachten: aus den vier Bereichen der Arbeit: Erwerb, Haus/Familie, Ich Selbst und Gesellschaft.

Diesen Blick auf auch die Jahresziele anzuwenden gefällt mir besonders, um so allen Bereichen die gleiche Wertschätzung zu schenken, egal ob es mit Geld verbunden ist oder nicht. Eine Balance in allen Bereichen ist nach Meiner Meinung eine wichtige Grundlage für nachhaltigen Erfolg oder Zufriedenheit von Einzelnen aber auch der gesamten Gesellschaft. Meine Inspiration Jahresziele mit Blick auf die vier Bereiche der Arbeit zu reflektieren basiert auf dem “4-in-einem-Konzept” der Soziologin Frigga Haug. Sie selbst beschreibt es als Teil ihrer Vision für eine andere Gesellschaft und vertritt sogar Haltungen wie „alle sollten nur noch 4h Arbeiten“, um genügend Zeit für Arbeit in eben all diesen Bereichen am Tag zu haben. Aus meiner Perspektive darf jedoch jede*r Einzelne*r daraus das für sich mitnehmen, was er oder sie ganz individuell und freiwillig möchte. Ich habe mir auch erlaubt, die Begriffe etwas passender zu meinen persönlichen Erfahrungen in den jeweiligen Arbeits-Bereichen zu formulieren.

Bevor du mit dieser Anleitung deine neuen Jahresziele aus vier Blickwinkeln formulierst, kannst du gerne zunächst über deinen aktuellen Stand reflektieren und dir auch deine großen Lebensvisionen in Erinnerung rufen. So werden deine nächsten Schritte für das Jahr 2020 eingebettet in einen Rahmen von heutiger Realität und Vision.

Reflektion 2019 für die vier Bereiche der Arbeit

Wo stehst du nach diesem Jahr? Ich lade dich ein, dir einen gemütlichen Ort zu suchen und über die wichtigsten Momente, Erlebnisse, Erkenntnisse zu reflektieren. Du kannst deine Gedanken zur Strukturierung gerne in die ausgedruckte Tabelle (siehe PDF am Artikelende) eintragen oder einfach selbst eine Tabelle zeichnen. 

Überlege im ersten Schritt, welche Themen dir in diesem Jahr besonders wichtig waren in jedem Bereich.  Vielleicht war das Thema „Freundschaft“ durch den Umzug in eine neue Stadt wichtig, oder das Thema „Fitness“ nach einer längeren Krankheit. Du kannst diese Themen direkt in die jeweilige Spalte der Übersicht eintragen.

Angenommen dein Leben füllt 100%, wieviel % haben jeweils die vier Bereiche in deinem Leben im Jahr 2019 eingenommen? Auch dafür gibt es eine eigene Spalte. Hier geht es nur um eine grobe Schätzung für das Sichtbar-Machen deiner aktuellen Arbeits- und Lebenssituation.

Ganzheitliche Jahresziele zum Ausdrucken

Du möchtest direkt loslegen und die Vorlage als PDF ausdrucken oder speichern und außerdem von weiteren Anleitungen rund um Ziele erfahren? Dann trage dich hier für unseren Newsletter ein.

Im nächsten Schritt kannst du für dich reflektieren, was genau toll oder auch einfach nicht so toll war für die einzelnen Themen oder den gesamten Bereich. Vielleicht hast du dir im Jahresverlauf Notizen gemacht, die du jetzt nochmal durchlesen möchtest? Vielleicht hattest du auch für 2019 eigene Jahresziele, die du nochmals hervorholen kannst?

Alternativ kannst du dich zur Unterstützung auch gerne von folgenden Fragen leiten lassen: 

  • Was waren deine größten AHA Momente im Jahr 2019?
  • An welche freudigen Momente erinnerst du dich gerne?
  • Wann hast du dich am Lebendigsten gefühlt?
  • Wann warst du am meisten im Einklang mit den Werten, die dir wichtig sind?
  • ​Was waren traurige, berührende Momente?
  • Was hat dir Energie gegeben?
  • Was hat dir Energie genommen?
Reflektion Jahresziele 2019

Reflektion 2019

Anmerkung: Wenn du sehr viele Antworten oder Einfälle notiert hast, überlege gerne noch einmal, welches die wirklich wichtigen für dich sind und markiere sie zum Beispiel durch einkreisen.

Auch wenn ich nicht weiß, was du hier alles eingetragen hast, bin ich mir ganz sicher: du bist großartig.

Wenn du magst, nimm einen ganz tiefen Atemzug und feiere dich für deine Erlebnisse, Erfahrungen und Erkenntnisse. Herzlichen Glückwunsch. Hast du noch mehr Ideen zum Feiern? Jetzt ist eine perfekte Gelegenheit dafür.

Lebensvision als Orientierung für die Zukunft

Unabhängig vom Heute: Hast du ein Bild für dich, wie dein Leben in der Zukunft in allen vier Bereichen aussehen könnte? Welche Aspekte kommen dir in den Sinn, wenn du es dir ganz ohne Einschränkungen einfach wünschen dürftest? Bevor es in die konkrete Planung der Jahresziele für 2020 geht, möchte ich dich einladen deinen Blick für neue Impulse zunächst noch einmal ganz weit zu öffnen.

Unterstützende Fragen für das Erarbeiten deiner Zukunftsvision in den vier Bereichen:

Und zum Schluss wieder die Frage an dich: Wenn dein Leben 100% ausfüllt, wieviel % wünschst du dir, dass die jeweiligen Bereiche in deinem Leben einnehmen?

Übersicht Zukunftsvision

Übersicht Zukunftsvision

Anmerkung: Wenn du sehr viele Antworten oder Einfälle notiert hast, überlege gerne noch einmal, welches die wirklich wichtigen für dich sind und markiere sie zum Beispiel durch einkreisen.

Wenn du das Gefühl hast, hier noch nicht viel Klarheit zu haben, kein Problem. Du kannst ganz sicher mit kleinen Schritten beginnen und dich als nächstes erstmal konkret mit deinen Zielen für das nächste Jahr 2020 beschäftigen. Vielleicht findet du in Angeboten wie FearlessSOUL oder mit Methoden wie IKIGAI weitere Unterstützung bei der Herausarbeitung deines persönlichen Purpose (SinnZweck, Lebensvision).

Jahresziele 2020 für die vier Bereiche der Arbeit

Mit der Grundlage, dass dir sowohl dein aktueller Stand aus diesem Jahr, aber auch deine große Zukunftsvision bekannt ist, kannst du wunderbar zielgerichtet für 2020 planen. So entstehen nicht nur irgendwelche Ziele, sondern hoffentlich genau die, die dich den nächsten, passenden Schritt hin zum Lebendig werden deiner Lebensvision bringen.

Unterstützende Fragen zum Herausarbeiten der Ziele: 

  • Ausgehend von heute (siehe 1.), was können jeweils die nächsten Schritte auf deinem Weg deine Zukunftsvision (siehe 2.) zu erreichen sein?
  • Woran würdest du merken, dass du dein Ziel erreicht hast? 
  • Wenn du nur ein Thema je Bereich voranbringen könntest, was wäre dein Top-Thema auf dem du vorankommen willst?
  • Wie willst du dich fühlen?

Und außerdem auch hier die Frage: Wenn dein Leben 100% ist, wieviel % wünschst du dir, dass die jeweiligen Bereiche im nächsten Jahr in deinem Leben einnehmen?

Übersicht Jahresziele 2020

Übersicht Jahresziele 2020

Anmerkung: Wenn du sehr viele Antworten oder Einfälle notiert hast, überlege gerne noch einmal, welches die wirklich wichtigen für dich sind und markiere sie zum Beispiel durch einkreisen.

Wie ging es dir bei der Beantwortung der Fragen? Wie hast du das Unterteilen der Antworten jeweils in die vier Bereiche empfunden? Ist es dir schwergefallen oder war es ganz einfach? Hat es neue Perspektiven eröffnet?

Ich würde mich freuen von deinen Antworten zu erfahren. Schreibe mir gerne auf LinkedIn oder Instagram. Ich freue mich auch über das Teilen dieser Herangehensweise, wenn du an eine Person denkst, für die der Artikel eine Inspiration sein könnte.

Ganz zu Ende ist der hier allerdings noch nicht. Ein nicht so geheimes Rezept, diese Ziele nun tatsächlich zu erreichen ist der regelmäßige Blick auf den Fortschritt.

Das klappt aus meiner Erfahrung am besten, wenn man sich mit einer Lieblingsperson oder Freunde-Gruppe fest verabredet – fast wie dem Joggingpartner, dem zuliebe man doch einmal mehr laufen geht, obwohl man sich eigentlich zu k.o. fühlt. Ein gemeinsamer Blick auf den Fortschritt der Ziele unterstützt das dranbleiben und hat auch noch zwei weitere Vorteile: ihr könnt zusammen Erfolge feiern oder gemeinsam Ideen entwickeln, wie neue Wege doch noch zum Ziel führen können, falls es mal nicht gut läuft.

Auf ein frohes Reflektieren und die ganzheitliche Wertschätzung aller Bereiche von Arbeit. 

Back To Top